background
X CLAUDIA KÖHLER, Dipl. Des. Industrial Design

CLAUDIA KÖHLER, Dipl. Des. Industrial Design

Durch ihre Eltern, einen Ingenieur und eine Mikrobiologin, begleitete Claudia Köhler der Umgang mit Naturwissenschaft und Technik bereits seit frühester Kindheit.

Nach einer (nicht ganz freiwilligen, aber hilfreichen) Ausbildung zum Elektromechaniker, der Arbeit am Robert-Koch-Institut für Mikrobiologie zur Visualisierung wissenschaftlicher Inhalte für Vorlesungen und Veröffentlichungen und dem Abitur an der Abendschule, studierte sie an der FH Heiligendamm Formgestaltung, bevor sie 1990 an die UDK Berlin - Bereich Industrial Design wechselte. 

In ihrer Diplomarbeit befasste sie sich bereits 1996 mit dem Thema 3D-Modellierung und Rapid Prototyping Verfahren als Schnittstelle zu Produktionsprozessen - damals ein Avantgarde Thema, erst heute State oft the Art. 

Nach einem Studienaufenthalt am Londoner Goldsmith College, traf sie in Berlin Irmy Wilms und gründete mit ihr die bestehende Partnerschaft.

Claudia Köhlers Partner, ein Informatiker, inspiriert sie zur intensiven und stetigen Auseinandersetzung mit Innovationen im technischen und kommunikativen Bereich. Ihr Sohn Edgar lässt sie Zusammenhänge aus einer neuen Perspektive betrachten, was auch zu einigen Ideen für erfolgreiche  Kinderprodukte führte.

Interessen:

Literatur, Kunst, Design, Reisen, Naturwissenschaft, Flora & Fauna, Hunde.

 

X IRMY WILMS-HAVERKAMP, Dipl. Des. Industrial Design

IRMY WILMS-HAVERKAMP, Dipl. Des. Industrial Design

Emotionale Diskussionen des unmittelbaren Umfeldes rund um die Frage „Was ist guter Geschmack?“ führten Irmy Wilms schon früh zu einer Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Stilpräferenzen von Menschen.

Kindheit und Jugend verbrachte die Designerin in der Nähe von Aachen. Nach dem Abitur studierte sie an der FH Aachen Objektdesign, bis sie 1984 nach Berlin zog, um an der UDK Berlin Industrial- und Modedesign zu studieren. Noch während des Studiums entstanden Arbeiten die am Markt eingeführt wurden, wie eine innovative Taschenkollektion aus Recyclingpappe. Das Eintauchen in die Berliner Kreativszene inspirierte sie zu interdisziplinären Projekten in der Mode- und Filmindustrie. An der Schnittstelle von Industrial- und Modedesign entwarf sie u.a. Brillen- und "Home" Kollektionen für die Marke Otto Kern.

In den Jahren 1992-1997 war Irmy Wilms-Haverkamp an der UDK im Bereich Ergonomie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Lehre tätig. Dort traf sie Claudia Köhler und gründete mit ihr Köhler & Wilms Products.

Durch die kontinuierliche Zusammenarbeit (seit 2000) mit der Trendforscherin Mieke des Bock (De Bock & Dekker, Amsterdam) und das Studium der DB&D Systeme entwickelte Irmy Wilms-Haverkamp ein tiefgreifendes Verständnis für Zielgruppen und strategische Markenentwicklung. So ist es heute nicht verwunderlich, dass zahlreiche Projekte in Asien zu ihrer Expertise zum Thema Intercultural Branding führten.

Interessen:

Kunst, Design, Architektur, gutes Essen, Asien und Alpen, Reisen, Pferde, Ashoka, Trend Forecast und Marketing.

Sonstiges:

 

background
X MANFRED HAVERKAMP, Dipl. Ing. Innenarchitekt BDIA

MANFRED HAVERKAMP, Dipl. Ing. Innenarchitekt BDIA

Die Eltern von Manfred Haverkamp betrieben ein Möbelhaus und einen Betrieb für Innenausbau in Emsdetten.

Die Begeisterung für zeitgenössisches Design und Handwerkskunst im Elternhaus erwiesen sich als prägend.

Nach dem Studium der Innenarchitektur an der FH Detmold sammelte Manfred Haverkamp schnell internationale Erfahrungen als leitender Innenarchitekt bei Interlübke. Nach für spannenden Jahren bei diesem renommierten Markenhersteller gründete er ein Büro für Innenarchitektur. Als Design- und Kunstgalerist folgte er seiner Leidenschaft für Gestaltung und betrieb neben diesem Studio, designorientierte Möbelhäuser, sowie eine Galerie für moderne Kunst.

Heute entwickelt der Architekt weltweit Projekte für Marken und Immobilien im Premium- und Luxusbereich. Ein besonderer Schwerpunkt ist hierbei China, wo er mit einem eigenen Team vertreten ist. 

Studium: FH Detmold, Innenarchitektur

Interessen: Architektur, Design, Kunst, Literatur, Reisen, Fitness, gutes Essen, Weine, Ashoka.